Bitt-Tage 2018

Heuer fanden wieder vier Bittgänge in unserer Pfarre statt:

  • Markusbittgang am Mittwoch, 25.April um 19:00 Uhr am Kirchplatz mit kleinem Flurgang und anschließendem Gottesdienst
  • Bittgang nach Maria Plain am 01.Mai. Der Gottesdienst in Maria Plain fand um 09:00 Uhr statt.
  • Bittgang nach Söllheim am Montag, 07.Mai.  Der Gottesdienst fand um 19:30 Uhr in Söllheim statt. Dieser Bittgang war vor allem den LandwirtInnen für eine gute Ernte gewidmet.
  • Bittgang nach St. Leonhard am Dienstag, 08. Mai. Der Gottesdienst fand um 09:00 Uhr in St. Leonhard statt. Dieser Bittgang stand im Zeichen unserer verstorbenen Angehörigen, Freunde und Bekannte.

 

Bittgang am 01. Mai nach Maria Plain

Im gemeinsamen Gebet für eine gute Ernte, um gedeihliches Wetter, um den Erhalt der Arbeitsplätze und um den Frieden in der Welt, haben wir um Gottes Segen gebeten.

 

Die Tradition der Bittgänge reicht bis ins 5. Jht  in Gallien zurück, wo sie ursprünglich wegen Naturkatastrophen und Missernten abgehalten wurden. Später führte man sie in Rom ein, wo es in einem vatikanischen Text heißt: „An den Bitt- und Quatembertagen betet die Kirche für die mannigfachen menschlichen Anliegen, besonders für die Früchte der Erde und das menschliche Schaffen."

 

…..die Früchte der Erde

 Wir sind nicht Zuschauer, sondern selbst Teil der Schöpfung Gottes. Diese Bittgänge sollen den Menschen erinnern sich seiner eigenen Schöpfungsverantwortung bewusst zu werden und die Natur nicht bis zum bitteren Ende auszubeuten.

 

 ……das menschliche Schaffen

 Den Segen Gottes erbitten für das Tun unserer Hände, für eine gerechte Arbeitswelt. Hier sind alle angesprochen von der Arbeit der Hausfrau, der Arbeiter, Handwerker, Bauern, Angestellten…. Bitten wir Gott auch für neue Wege zur Überwindung der Arbeitslosigkeit.

 

Bittgang nach Söllheim

Bittgang nach St. Leonhard

 

Danke an unsere Fotografin Maria Wuppinger für die vielen Bilder!

 Pfarre Hallwang

Kirchenstraße 1

5300 Hallwang

 

0662 - 8047 814010