Willkommen

Ein herzliches Grüß Gott in der Pfarre Hallwang!

Was sich in unserer Pfarre tut...

Aktuelle Situation in der Pfarre

Liebe Pfarrgemeinde,

 

Ab 15. Mai dürfen wieder öffentliche Gottesdienste stattfinden.
Hierbei wird es allerdings zu ein paar Änderungen kommen:

 

  • Die Gottesdienst am Dienstag im Seniorenwohnhaus müssen noch ausgesetzt werden.
  • Vorübergehend wird es am Dienstag um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche einen Gottesdienst geben.

  • In jedem Fall ist in der Kirche ein Abstand von mindestens 1 Meter von anderen Personen, mit denen nicht im gemeinsamen Haushalt gelebt wird, einzuhalten.

  • Der Mund-Nasen Schutz muss in Zukunft nur noch beim Betreten und beim Verlassen der Kirche getragen werden, darf also am Platz abgenommen werden. Zur Kommunion wird er sehr empfohlen.
  • Große Menschenansammlungen vor und nach den Gottesdiensten vor den Ein- und Ausgängen sind zu vermeiden

  • Wir bitten die Gottesdienstteilnehmer, beim Friedensgruß sich
    nicht die Hand zu geben, sondern ein freundliches Zeichen zu schenken – ein Zunicken oder ein freundliches Lächeln.

  • Bei der Kommunionspendung gibt es keine Mundkommunion, sondern nur die Handkommunion.

  • Die Kommunionspender achten alle darauf, unmittelbar vor der Kommunionausteilung ihre Hände zu waschen bzw. zu desinfizieren.

 

Kirchweih

Bei Würstel und hervorragenden Torten konnten sich die Gäste beim Kirchweihfest verwöhnen lassen!

Radausflug der Ministranten

Die "großen" Ministranten machten zusammen mit Gabi und Karin einen Radausflug. Gestärkt mit einer Jause inklusive herrlichen Ausblick auf die Salzach erreichten sie Hallein nach 54 Kilometern. Den Eisbecher haben sich alle somit richtig verdient!

Ein Kochbuch für den Landeshauptmann

Zur Vollendung des Begegnunszentrums in der Pfarre wurde mit viel Leidenschaft und Herzblut das Kochbuch "so is(s)t Hallwang" erstellt. Personen aus Hallwang und Freunde mit einem besonderen Bezug zur Gemeinde stellen im Kochbuch ihre Rezepte vor. Es entstand somit ein ansprechender kulinarischer Streifzug durch die Gemeinde. Zu unserer großen Freude konnten unser Pfarrer Mag. Richard Weyringer und die Initiatiorin des Kochbuchs Marlene Perlot ein Exemplar unserem Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer persönlich überreichen. Als Zeichen seiner Wertschätzung für so viel Einsatz und ehrenamtliches Engagement hat Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer die Pfarre Hallwang großzügig unterstützt. Wir freuen uns, dass nun sogar in seinem Haushalt Gerichte aus dem Hallwanger Kochbuch auf den Tisch kommen.

Malfatti - Maria kocht

In diesen schwierigen Zeiten braucht manch eine/r Inspirationen - und diese können Sie sich in unserem Kochbuch "So is(s)t Hallwang" holen!

 

 

 

Kochen Sie doch einfach einmal "Malfatti" nach - Maria zeigt in einem Video wie es geht!

 

Hier können Sie sich das Video anschauen!

Gutes Gelingen!

Spenden für Tansania

Ewald Kilasara aus Tansania hat in den letzten Jahren in Salzburg studiert und oft als Priester bei Gottesdiensten in Hallwang und Söllheim ausgeholfen. Er geht jetzt nach Tansania zurück und übernimmt dort ein großes Pfarrgebiet. Er wird sich auch gegen die Gewalt an Frauen einsetzen, die in Tansania ein großes Problem ist und über die er in seiner wissenschaftlichen Arbeit geschrieben hat. Als Dank und Hilfe für seine neue Tätigkeit wollen wir Spendengeld für einen Autokauf sammeln.

Konto: "Pfarramt Hallwang Auto für Tansania" - AT 34 35015 000 18150847

"Wer Wind sät, wird Sturm ernten"

Dieses Sprichwort stammt aus dem Alten Testament und geht auf den Propheten Hosea zurück, der im 8 Jahrhundert vor Christus lebte.

 

Die Zeit, in der Hosea lebte, war geprägt von politischem Chaos. Der eigene Vorteil stand im Vordergrund, vier israelitische Könige wurden innerhalb kurzer Zeit ermordet, die politisch Verantwortlichen erneuerten immer wieder ihre Bündnispartner.

 

Die Folge waren soziale Ungerechtigkeiten und Unruhen. Hosea prangerte die Handlungen an und warnt vor den Folgen dieser Taten: „Sie säen Wind und werden Sturm ernten“ (Hos 8,7).

Quelle: Der SONNTAG

Kochbuch "So is(s)t Hallwang"

"So is(s)t Hallwang" - nicht nur ein symbolischer Baustein für unsere Pfarre, sodern auch ein interessanter, kulinarischer Wegweiser durch Hallwang´s Küchen!

Der Erlös aus dem Kochbuchverkauf kommt zur Gänze der Fertistellung unseres Pfarrzentrums "Pro Hallwang" und weiteren Projekten in unserer Pfarre zugute!

Ein großer Dank gilt allen Gönnern, Förderern und Sponsoren. Mit dieser großzügigen Unterstützung konnten die Druckkosten abgedeck werden!

 

Das Kochbuch kann an folgenden Stellen um € 39,00 erworben werden: Pfarrbüro, Gemeindeamt, Raika, Bücherei in der Schule, Trafik Pollstätter, Barbara Apotheke, Seelsorgeamtsstelle Walserfeld und in der Schwarzenberg Kaserne.

 

Vergelt´s Gott für Ihren Beitrag!

Kinderkirchenführer

 Wie alt ist unsere Kirche?

 Warum brennt im Altarraum das ewige Licht?

 Wie hoch ist der Turm der Pfarrkirche?

 Wie lange dauert eine Hl. Messe?

 

Fragen, auf welche die Kinder der Pfarrgemeinde vielleicht nicht direkt antworten können, aber sie wissen genau, wo man nachsehen kann…

 

… im „etwas anderen Kirchenführer“ - extra für Kinder erdacht,

für Kinder und Erwachsene gemacht.

 

Hier zum Ansehen!

Unsere Orgel

2005 wurde mit großer Unterstützung der Hallwanger Bevölkerung der Orgelneubau errichtet. Die Orgel, mit 20 Registern auf 2 Manualen und Pedal stammt aus der Haager Orgelbauwerkstatt von Johann Pieringer. Unsere Orgel hat somit über 1.000 Pfeifen uns als Besonderheit ein Glockenspiel.

Krankensalbung durch Pfr. Richard Weyringer

Die Krankensalbung hilft Übergänge zu bestehen – von Krankheit zu Gesundheit, vom Leben zum Ewigen Leben. In Situationen, die den Menschen in seiner Existenz betreffen begegnet ihnen Jesus als der, der selbst gelitten hat und als Jesus, der Kranke geheilt hat, der sich ihnen zugewandt hat. Im Leben können Ängste, Sorgen, Dunkelheiten auftreten, kann etwas Zerbrechen. Es kann die Vergangenheit bedrohlich wirken, die Gegenwart sinnlos erscheinen und die Zukunft Angst machen.

 

Durch den Priester berührt Christus die Menschen dort, wo sie verletzt worden sind, körperlich, geistig, oder seelisch. Die Sakramente, die Gott uns geschenkt lassen uns neue Wege entdecken, einen Neuanfang zu wagen, wie wir ihn zu Ostern in der Auferstehung feiern.

 

Möchte jemand diesen Weg mit Christus gehen, so bitten wir um Kontaktaufnahme mit unserem Pfarrbüro. Pfarrer Richard Weyringer kommt gerne zu Hause, im Krankenhaus, ... vorbei.

 

 Pfarre Hallwang

Kirchenstraße 1

5300 Hallwang

 

0662 - 8047 814010